Alp Energy

Dienstleistungen

Projects
0 +
eingesparte Energie
0 %
zufriedene Kunden
0 +
Was ist eine Solaranlage?

Solaranlage

Eine Solaranlage ist ein System, das Sonnenenergie in elektrische oder thermische Energie umwandelt. Da Strom aus erneuerbaren Energiequellen stammt, ist diese Art besonders nachhaltig. Es gibt keine Abgasemissionen, was bedeutet, dass die Umwelt nicht belastet wird. Die Solaranlage besteht aus einzelnen Solarzellen, die auf dem Dach, an der Außenwand oder im Freien installiert werden können. Die zunehmende Popularität der Solarenergie wird effizienter und kostengünstiger. Es gibt zwei Arten von Solaranlagen: thermische Solaranlagen und Photovoltaikanlagen.

Der Unterschied zwischen Photovoltaik und Solarthermie

Sowohl Photovoltaikanlagen als auch Solarthermieanlagen gehören zur Familie der Solaranlagen. In beiden Fällen wird die Sonne als Energiequelle genutzt und umgewandelt. Der grundlegende Unterschied ist: Photovoltaik erzeugt Strom, Solarthermie erzeugt Wärme.

Photovoltaikanlagen wandeln Sonnenenergie in Strom um, während Solarthermieanlagen aus Sonnenenergie Wärme erzeugen, die zur Wassererwärmung und zum Heizen von Häusern genutzt werden kann.

Gründe für eine Solaranlage

Solarwärme ist sehr effizient: Auf kleiner Fläche kann viel Wärmeenergie umweltschonend erzeugt werden.
Sie machen sich unabhängig von steigenden Energiepreisen. Die meisten Kantone und viele Gemeinden unterstützen die Solarwärme, zahlen Subventionen und ermöglichen Steuerabzüge.
Eine Kombination von Solarwärme mit allen Heizsystemen ist problemlos möglich.

Die ideale Ergänzung zur Solaranlage

Stromspeicher

Im Prinzip erzeugt eine Solaranlage Strom, wenn die Sonne scheint. Das Problem dabei ist, dass die Photovoltaikanlage den meisten Strom in der Mittagszeit erzeugt, also genau dann, wenn am wenigsten Energie verbraucht wird.

Ohne ein Energiespeichersystem muss ein grosser Teil dieses produzierten Solarstroms zu ungünstigen Preisen ins Netz eingespeist werden. Wegen des geringen finanziellen Ausgleichs für die eingespeiste Energie ist es ratsam, den Eigenverbrauch so hoch wie möglich zu halten. Je mehr selbst produzierten Strom Sie verbrauchen, desto rentabler wird Ihre Solaranlage und desto günstiger wird Ihre Stromrechnung.

Mit einem Energiespeichersystem steht Ihnen der von Ihrer Photovoltaikanlage erzeugte Solarstrom auch am Abend, in der Nacht und am Morgen zur Verfügung.

Wie Funktioniert?

Solarenergie aus der Solaranlage kann direkt im Haus genutzt, gespeichert oder ins Netz eingespeist werden. Wird mehr Strom erzeugt, als der Haushalt benötigt, fliesst diese Energie in den Solarspeicher. Die Speicherkapazität des Batteriespeichers ist darauf ausgelegt, die Familie vom Abend bis in die frühen Morgenstunden mit Sonnenenergie zu versorgen. Verwenden Sie die Hauptstromversorgung erst wieder, wenn der Akku leer ist.

Die Grösse der Solaranlage und die Kapazität der Batterie sind entscheidend für die Funktion des Stromspeichers. Kombiniert mit der intelligenten Steuerung können Sie die Photovoltaikanlage voll ausnutzen.

Elektroauto mit Photovoltaik laden

Solarstrom-Ladestation

Es ist nicht nur ökologisch, sondern auch ökonomisch sinnvoll, das heimische Elektroauto mit eigenem Strom an einer Solarladestation aufzuladen.
Da die Batterie eines Elektroautos als Stromspeicher dient, erhöht sie elegant die Kapazität eines Heimspeichers.
Der überschüssige Strom wird in der Batterie des Elektrofahrzeugs gespeichert und muss nicht zu einem ungünstigen Strompreis ins Netz eingespeist werden.

Der erzeugte Überschussstrom wird erst nach vollständiger Ladung der Batterie ins Netz eingespeist. Durch das Aufladen von Elektrofahrzeugen können Sie die Rentabilität von Solaranlagen steigern und gleichzeitig die Solarenergie nutzen, um Ihnen einen Vorteil zu verschaffen.

Wie lang darf das Aufladen dauern?

Die Ladegeschwindigkeit hängt von der Anzahl der gefahrenen Kilometer pro Tag ab, denn je weniger Kilometer ein Elektroauto fährt, desto weniger muss die Batterie geladen werden.

Durch die Installation einer Wandladestation in Ihrem Zuhause wird die Ladezeit Ihres Elektroautos deutlich verkürzt.
Die Wandladestation oder Wallbox ist speziell für das Laden von Elektrofahrzeugen konzipiert und kann sehr hohe Ladeleistungen erreichen.
Neben Heimladestationen gibt es auch Schnellladestationen, an denen Elektroautos mit einer Geschwindigkeit von fünf Kilometern pro Minute geladen werden können.

Aufgrund von Infrastruktur und Kosten eignen sich Schnellladestationen besonders für Unternehmen mit grossen Elektrofahrzeugflotten.
Die Akkukapazität bestimmt die Ladegeschwindigkeit.

Je kleiner der Akku, desto kürzer die Ladezeit für eine vollständige Ladung. Je geringer die Reichweite von Elektrofahrzeugen.

Mit Sonne tanken

CarPort mit Solardach

Der Schutz des Autos vor Witterungseinflüssen ist nur ein Aspekt dieses Carports. Zudem ist der Kauf eines solchen Carports aufgrund der staatlichen Förderung sehr attraktiv. Denn die umweltschonende Stromerzeugung mit Photovoltaik und Solarenergie wird nach wie vor vom Staat gefördert. Ausserdem kann ungenutzter Strom ins öffentliche Netz eingespeist werden, was sich lohnt.